Schön, dass Du Dich verklickt hast

Nachrichten

Nuki Smart Locks der vierten Generation mit Matter-Unterstützung

In der aufregenden Welt der Smart Home-Technologie hat Nuki, ein österreichisches Unternehmen, kürzlich seine neueste Innovation vorgestellt: die vierte Generation seiner elektronischen Türschlösser. Was diese Veröffentlichung besonders aufregend macht, ist die Integration des neuen Kommunikationsstandards Matter. In diesem Artikel werden wir einen genaueren Blick auf die neuesten Smart Locks von Nuki werfen, die Matter unterstützen, und die potenziellen Vorteile für Smart-Home-Enthusiasten.

Die Bedeutung von Matter

Matter, zuvor als Project CHIP (Connected Home over IP) bekannt, ist ein Kommunikationsstandard, der von der Connectivity Standards Alliance (CSA) entwickelt wurde. Sein Hauptziel ist es, ein einheitliches Kommunikationsprotokoll für Smart Homes zu schaffen. Was Matter besonders auszeichnet, ist seine Betonung von Einfachheit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und vor allem herstellerübergreifender Kompatibilität. Damit soll sichergestellt werden, dass verschiedene Smart-Home-Geräte nahtlos miteinander kommunizieren können.

Nuki als Pionier

Nuki hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen als Vorreiter in der Integration von Smart-Home-Systemen gemacht. Die Smart Locks des Unternehmens waren bereits mit den wichtigsten Smart-Home-Ökosystemen von Unternehmen wie Amazon, Apple und Google kompatibel. Mit der Einführung der Matter-fähigen Geräte geht Nuki einen Schritt weiter, um die Einbindung in Smart-Home-Systeme zu erleichtern und die Benutzererfahrung zu optimieren.

Die Vierte Generation von Nuki Smart Locks

Die neueste Generation von Nuki Smart Locks behält das bekannte und beliebte Design bei, einschließlich der Optionen in Schwarz und Weiß. Unter der Oberfläche gibt es jedoch bemerkenswerte Verbesserungen. Die Integration des Matter-Standards in die Elektronik und Software ermöglicht eine reibungslose Kommunikation mit anderen Smart-Home-Geräten.

Energieeffizienz und Batterielaufzeit

Eine der herausragenden Eigenschaften der neuen Nuki Smart Locks der vierten Generation ist die erheblich verbesserte Batterielaufzeit. Benutzer können nun eine durchschnittliche Batterielebensdauer von bis zu sechs Monaten erwarten, was einer Steigerung von etwa 30 Prozent im Vergleich zu den Vorgängermodellen entspricht. Diese längere Laufzeit ist besonders für Vermieter von Ferienimmobilien von großem Vorteil, da sie den Aufwand für das häufige Laden der Batterien erheblich reduziert.

Einfache Einbindung und lokale Kommunikation

Die Matter-fähigen Smart Locks von Nuki setzen auf die Thread-Technologie, die speziell für batteriebetriebene, smarte Geräte entwickelt wurde. Thread ermöglicht eine schnellere Reaktion auf Befehle im Vergleich zu Bluetooth und verbraucht dabei weniger Energie als WLAN. Eine Person in einem Haushalt kann über die bevorzugte Plattform das Smart Home steuern. Darüber hinaus werden sicherheitsrelevante Daten niemals das Zuhause verlassen, da die Kommunikation lokal über Hubs erfolgt. Die Aktivierung des Matter-Standards erfolgt ganz einfach durch Scannen eines QR-Codes.

Zukünftige Entwicklungen

Für das Frühjahr 2024 plant Nuki ein Firmware-Update, das den Fernzugriff auf die Nuki-eigenen Apps und Services über Matter ermöglichen wird. Dies wird die Anwendungsbereiche und die Bequemlichkeit der Nuki Smart Locks weiter steigern. Ebenfalls im Frühjahr 2024 wird eine Matter-Funktion verfügbar sein, die eine Unterscheidung zwischen „Tür öffnen“ und „Aufsperren“ ermöglicht.

Preise und Upgrades

Die neuen Matter-fähigen Smart Locks von Nuki sind sowohl für neue Kunden als auch für bestehende Nuki-Nutzer erhältlich. Die Preise liegen bei 169 Euro für das Smart Lock und 279 Euro für das Smart Lock Pro. Bestehende Nutzer haben die Möglichkeit, ihre Systeme mit einem kostenfreien Firmware-Update auf Matter-Unterstützung aufzurüsten.

Keypad 2 Pro: Ein weiterer Neuzugang

Neben den Smart Locks hat Nuki auch das Keypad 2 Pro vorgestellt. Dieses Produkt zeichnet sich durch eine hochwertige Edelstahlfront aus und kann nahtlos in die Wand oder an der Tür eingebaut werden. Es ermöglicht die Vergabe von bis zu 20 Fingerabdrücken und 200 individuellen Zutrittscodes. Das Keypad 2 Pro ist mit allen bisherigen Nuki Smart Locks kompatibel.

Fazit

Nuki hat erneut seine Innovationskraft unter Beweis gestellt, indem es die neueste Generation seiner Smart Locks mit dem Matter-Standard ausgestattet hat. Diese Entwicklung bringt erhebliche Vorteile für die Benutzer in Bezug auf Energieeffizienz, Batterielaufzeit und Kompatibilität mit anderen Smart-Home-Geräten. Mit Nuki’s Engagement für zukünftige Entwicklungen und die Integration von Matter bleibt das Unternehmen an der Spitze der Smart-Home-Revolution. Die neuen Matter-fähigen Smart Locks von Nuki sind zweifellos eine lohnende Investition in die Sicherheit und Bequemlichkeit Ihres Smart Homes.

Quelle: Nuki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert