Xiaomi 12 Lite – Nicht nur eine abgespeckte Version

Xiaomi 12 Lite

Die Xiaomi 12 Reihe wurde vor einem halben Jahr vorgestellt und jedes Jahr im Sommer folgt dann die Lite Version. Das Xiaomi 12 Lite macht da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat. Es richtet sich an die stilbewussten Nutzer, die trotzdem gute Technik wollen.

[Artikel vorlesen]

Design und Verarbeitung

Das Design ist sicherlich nicht neu, aber dass Xiaomi hier wieder das kantige Design aufgegriffen hat, zeigt das man hier modern und stilbewusst auftreten will. Es handelt sich um einen Kunststoffrahmen und eine Kunststoffrückseite, die sich allerdings nicht nach Kunststoff anfühlt. Neben einer matt schwarzen Rückseite gibt es noch eine pinke und eine grüne Variante. In allen Fällen ist die Rückseite matt und zeigt Fingerabdrücke kaum. Das Smartphone ist nur 7,29 mm dick und wiegt 173 Gramm.

Im Rahmen finden wir dann gut klingende Dual-Lautsprecher und einen Infrarot-Blaster. Der Rahmen und die Rückseite sind farblich aufeinander abgestimmt und der durchsichtige Kamerahuckel fügt sich gut in das Design ein.

Bildschirm

Mit einem 6,55 Zoll großen AMOLED ist es nicht sonderlich kompakt, trägt aber nicht ganz so viel auf, wie die Xiaomi 12 Flaggschiffe. Der Bildschirm bietet eine FHD+ Auflösung und 120 Hz Bildwiederholungrate. Diese ist allerdings nicht dynamisch und als Standardwert sind 60 Hz eingestellt. Die maximal Helligkeit von 950 nits ist nicht überragend, aber trotzdem in fast allen Situationen ausreichend.

Xiaomi 12 Lite Black 8 GB RAM 256 GB ROM

459,00  Auf Lager
3 neu ab 459,00€
Kostenlose Lieferung
Amazon.de
vom 14. August 2022 13:00

Die Rahmen um das Display sind schön klein und nur das Kinn ist minimal größer als die restlichen Rahmen. Das fällt allerdings kaum auf. Blickwinkel und Farben sind ebenfalls ausgezeichnet.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Display. Leider ist dieser recht weit am unteren Rand platziert, so dass man diesen nicht ganz so intuitiv trifft. Landet der Finger aber an der richtigen Stelle, wird das Xiaomi 12 Lite schnell und zuverlässig entsperrt.

Also Software kommt MIUI 13 auf Basis von Android 12 zum Einsatz.

Performance

Damit hier alles schön flüssig läuft, auch wenn man die 120 Hz Bildwiederholungsrate ausgewählt hat, ist der Qualcomm Snapdragon 778G verantwortlich. Dieser SoC liefert Dual 5G, Wifi 6, Bluetooth 5.2 und NFC.

Zusammen mit 8 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB UFS 2.2 internen Speicher liefert der Snapdragon 778G, dann eine sehr gute Leistung. Nicht nur Standard-App laufen hier ruckelfrei, sondern auch Fotobearbeitung und etwas aufwendigere Spiele sind hier absolut möglich.

Im Geekbench erreicht das Xiaomi 12 Lite 764 Punkte im Single-Core- und 2937 Punkte im Multi-Core-Score. Außerdem noch 9480 Punkte im PCMark Performance Test. Das sind alles sehr gute Werte im Mittelklassebereich.

Akku, Akkulaufzeit und Ladeoption

Der 4300 mAh Akku klingt allerdings nicht sehr groß. Oft leidet die Akkugröße bei diesem Design und da das Xiaomi 12 Lite nur 7,29 mm dick ist, musste eben Akku eingespart werden. Dieser hält dann im PCMark Battery Test 10h 52min. Das ist eher ein schwacher Wert. Zwar sollte man bei nicht zu intensiver Nutzung damit durch einen Tag kommen, aber viel Luft ist dann nicht mehr.

PCMark Battery

Dafür kann der Akku mit 67 Watt sehr schnell wieder aufgeladen werden, was den kleinen Akku etwas kompensiert. Aber eben auch nur, wenn man zwischendurch die Möglichkeit hat aufzuladen. Kabelloses Laden steht hier leider nicht zur Verfügung.

Xiaomi 12 Lite Kameras

Einen besonderen Wert bei der Präsentation wurde auf die Kameras gelegt. Da es sich hier um ein Mode-Accessoire handelt, sollen auch die Kameras einen besonderen Mehrwert geben. Deshalb ist hier auch eine 108 MP Hauptkamera zu finden. Auf der Rückseite ist außerdem noch eine 8 MP Ultraweitwinkel- und eine 2 MP Makrokamera verbaut. Für Selfie gibt es dann eine 32 MP Kamera.

Die Bilder der Selfiekamera sehen gut aus und auch der Portraiteffekt funktioniert hier. Die Bilder sind nur leider etwas zu hell, wie man es von vielen Selfiekameras her kennt. Hier könnten die Fotos etwas mehr Charakter gebrauchen.

Die Bilder der Hauptkamera sehen noch einmal besser aus. Diese Kamera produziert ganz klar die besten Fotos in diesem Setup. Auch die Spezialmodi, wie Portrait- und Nachtmodus können hier überzeugen. Selbst der zweifache digitale Zoom hat genug Details und sieht gestochen scharf aus.

Die Ultraweitwinkelkamera mit den 8 MP kann leider nicht ganz so überzeugen. Auf den ersten Blick sind es aber ansehnliche Bilder. Nur wenn man genauer hinschaut, sieht man, dass es an Details fehlt. Das gilt dann auch für die Makrokamera, die mehr Platzhalter ist, als alles andere.

Videos sind dann mit maximal 4k 30fps möglich und solange man sich nicht zu viel bewegt, sind es solide Videoaufnahmen.

Fazit zum Xiaomi 12 Lite

Xiaomi 12 Lite

Für einen Preis von 449,90 Euro bekommt man ein schickes modernes Smartphone mit guter Technik. Der Akku ist zwar etwas schwach, aber der Rest kann überzeugen. Es gibt aber auch kein Feature, was einen besonders aufhorchen lässt. Es ist ein gutes Smartphone für diesen Preis. Die Konkurrenz ist aber groß und die Unterscheide am Ende minimal.