Schön, dass Du Dich verklickt hast

Nachrichten

Citroën ë-C4 X: Schnell und effizient auf langen Strecken unterwegs

Viele potenzielle Elektroauto-Käufer schrecken vor langen Fahrten zurück, aus Angst vor langen Ladezeiten und eingeschränkter Reichweite. Citroën geht mit dem ë-C4 X einen anderen Weg und setzt auf kompakte, leichte und erschwingliche Batterien. Diese Entscheidung erweist sich nicht nur im Alltag als Vorteil, sondern ermöglicht auch entspannte Langstreckenfahrten dank schneller Lademöglichkeiten und einem effizienten Motor.

Unabhängiger Test bestätigt: Der ë-C4 X ist der Schnellste

Um dies zu belegen, führte Citroën in Zusammenarbeit mit UTAC, einem weltweit anerkannten Unternehmen für Automobiltests, Validierungen und Zertifizierungen, einen Test durch. Die Frage lautete: Wie lange dauert es, 1.000 km mit einem Elektroauto zurückzulegen, konkret mit dem ë-C4 X? Diese Frage stellt sich jeder Kunde, der mit technischen Daten wie Batteriegröße, WLTP-Reichweite, Gewicht und Ladegeschwindigkeit konfrontiert wird, ohne genau zu wissen, wie sich diese Angaben auf die Praxis übertragen lassen. Als Referenz wurden unter streng gleichen Bedingungen auch der Renault Mégane e-Tech, der Volkswagen ID.3 und der MG 4 getestet.

Der Citroën ë-C4 X erwies sich mit einer Gesamtzeit von 11 Stunden und 57 Minuten inklusive Ladezeiten als der schnellste im Test. Die Konkurrenz benötigte zwischen 14 und 67 Minuten länger für die gleiche Strecke. Die Ergebnisse, so UTAC, erklären sich durch den geringeren Energieverbrauch und optimierte Ladezeiten, was die technischen Entscheidungen für den ë-C4 X und damit auch den ë-C4 bestätigt.

e-ROUTES: Intelligente App für stressfreie Langstreckenfahrten

Neben effizienten Produkten bietet Citroën die App „e-ROUTES“ an, die jede lange Elektrofahrt noch komfortabler macht. Direkt mit den Fahrzeugdaten, den Fahrbedingungen und dem Status der Ladestationen verbunden, optimiert dieser persönliche Assistent die Route des Kunden in Echtzeit. Diese Kombination aus einem leistungsstarken Produkt und einer intelligenten Anwendung ist besonders auf das schnell wachsende Ladenetz abgestimmt.

„Der von UTAC durchgeführte Test bestätigt die strategischen Entscheidungen von Citroën: Eine angemessen dimensionierte Batterie, die bei einer Reichweite von über 400 km Kosten und Verbrauch senkt und dank der Effizienz des Schnellladens lange Fahrten ohne Sorge ermöglicht. Ich fahre den ë-C4 täglich und kann diese Effizienz auch unter realen Bedingungen auf meinen Reisen bestätigen.“  T Koskas, CEO von Citroën

Testergebnisse im Detail

Die vier von UTAC auf dem Circuit Mortefontaine getesteten Modelle sind:

ModellBatterie (Kapazität)WLTP-Reichweite (gemischter Zyklus)Gewicht
Citroën ë-C4 X54 kWh420 km1.603 kg
MG 464 kWh435 km1.694 kg
Renault Mégane60 kWh450 km1.670 kg
Volkswagen ID.358 kWh425 km1.790 kg

Die Tests wurden an zwei Tagen unter identischen Wetterbedingungen nach demselben Protokoll durchgeführt:

  • Fahren mit stabilisierter Geschwindigkeit von 120 km/h auf dem Hochgeschwindigkeitsring des Circuit Mortefontaine.
  • Fahrtbeginn mit 100 % Ladezustand (SOC) der Batterie.
  • Fahrtende bei Erreichen eines Ladezustands von 10 % SOC.
  • Aufladung des Fahrzeugs auf bis zu 80 %. Die Aufladungen wurden abwechselnd an einer 100 kW- und einer 50 kW-Ladestation durchgeführt, je nach Kapazität des Standorts.
  • Diese Sequenz von Fahren und Aufladen wird wiederholt, bis die Gesamtstrecke von 1.000 km erreicht ist.

Ergebnisse

Alle 100 Kilometer zeichneten die Fahrer den Durchschnittsverbrauch (kWh/100 km) auf:

KilometerstandCitroën ë-C4 XKonkurrent 1Konkurrent 2Konkurrent 3
10019.620.221.123.3
20019.420.220.623.1
30019.420.320.723.0
40019.420.420.723.0

Quelle: Stellantis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.