Schön, dass Du Dich verklickt hast

Tipps und Tricks

Macht das Beste aus eurem Android-Tablet

Android-Tablets führen ein Schattendasein. Das liegt aber nicht nur an der Hardware und Software, sondern auch an uns Nutzern. Viele wissen gar nicht, wie man das Optimum aus seinem Android-Tablet holt. Ich zeige euch das am Xiaomi Pad 5, aber diese Tipps und Tricks funktionieren bei allen Android-Tablets.

Splitscreen und schwebende Fenster

Wenn man schon einen größeren Bildschirm hat, sollte man auch das Maximum rausholen und da bietet es sich an, mehrere Apps gleichzeitig auf dem Display anzeigen zu lassen.

Am einfachsten kommt man in den Splitscreen-Modus aus der Ansicht der geöffneten Apps. Wischt dafür von der unteren Kante des Bildschirms hoch und haltet euren Finger auf der Apps gedrückt, die ihr im Splitscreen-Modus nutzen wollt. Manchmal muss man auch direkt auf das Icon der App tippen, dies kann von Tablet zu Tablet unterschiedlich sein. Hier bekommt ihr jetzt die Möglichkeit, die App auf eine Seite zu packen. Wählt dann noch eine zweite Apps aus und ihr könnt nun beide Apps gleichzeitig nutzen.

Jetzt habt ihr die Möglichkeit die Aufteilung anzupassen oder auch die Seite auf der die App ist zu tauschen und natürlich könnt ihr jeder Zeit auch eine der beiden Apps mit einer anderen ersetzen. Und mit einem Swipe von dem Split zu Rand könnt ihr wieder in den Einzel-App-Modus wechseln.

Es gibt aber auch noch einen weiteren Modus und zwar das schwebende Fenster. Dieses könnt ihr wieder von der Übersicht der geöffneten Apps auswählen oder wie hier beim Xiaomi Pad 5 auch mit einen langen Drücken auf das App-Icon auswählen.

Dieses Fenster könnt ihr dann positionieren oder auch in der Größe anpassen.

Und natürlich könnt ihr den Split-Screen und das schwebende Fenster miteinander kombinieren.

Schlechte Tablet-Apps

Leider sind nicht alle Apps für Tablets optimiert und bevor ich euch mit einer aufgeblasenen Smartphone App abgebt, könnt ihr auch die Webapp nutzen. 

Geht dafür im Browser auf die gewünschte Seite und wählt in den Einstellungen “Zum Startbildschirm hinzufügen” aus. Das erstellt Icon auf eurem Homebildschirm, welches ihr wie eine App startet könnt und nun könnt ihr die Webapp nutzen, die meist besser an Tabletbildschirme angepasst ist, als eine vergrößerte Smartphone-App.
Wenn euch die Icons aber zu viel Platz einnehmen, könnt ihr auch ein Lesezeichen-Widget von eurem Browser hinzufügen und so eine Liste mit euren Webapps erstellen.

Sollte dies übrigens nicht mit eurem Standard-Browser funktionieren, könnt ihm im Playstore auch einen anderen Browser, wie Firefox, herunterladen.

Peripherie

Wenn ihr wirklich das Optimum aus eurem Tablet holen wollt, braucht ihr eine ordentliche Tastatur und Maus. Beim Xiaomi Pad 5 könnt ihr eine Tastatur direkt dazu kaufen, aber selbst wenn das bei eurem Tablet nicht geht, könnt ihr immer Bluetooth Geräte nutzen. Logitech bietet zum Beispiel Tastaturen und Mäuse an, die ihr mit eurem Rechner, Smartphone und Tablet verbinden könnt. Und dann könnt ihr auch noch ganz einfach zwischen diesen wechseln.

Außerdem könnt ihr auch eine USB-C Dongle anschließen. Damit habt ihr dann einen LAN-Anschluss, SD-Karten Lesen, USB-Anschlüsse für andere Geräte, wie kabelgebundene Tastaturen und Mäuse, ihr könnt damit auch gleichzeitig das Tablet laden. Bei einigen Tablet, könnt ihr über den USB-C Port auch einen Bildschirm anschließen, dafür muss euer Tablet aber Display-Out unterstützen. Das macht das Xiaomi Pad 5 leider nicht.

Screenshot

Viele wissen, dass man einen Screenshot aufnehmen kann, indem man den Powerbutton und die “Lautstärke-Leiser-Taste” gleichzeitig drückt. Dies kann aber, je nachdem wie die Knöpfe an eurem Tablet angebracht sind, schon kompliziert werden. Es gibt aber einen viel einfacheren Weg. Wischt einfach mit drei Fingern auf dem Bildschirm nach unten und schon wird ein Screenshot gemacht. Jetzt könnt ihr diesen natürlich noch bearbeiten und dann speichern oder verschicken.

Bei einigen Tablets kann man mit drei Fingergesten noch mehr machen, so kann man bei Xiaomi Pad 5 auch zwischen Apps wechseln und in die Übersicht der geöffneten Apps gelangen. Leider ist das aber kein Standard.

Dokumente scannen

Eine häufige Anwendung für Tablet ist auch das Einscannen von Dokumenten. Viele Tablets bietet diese Funktion direkt in der Kamera App an. Bei den Tablets, die das nicht unterstützen, kann ich euch “Microsoft Lens” empfehlen.

Egal ob nun in einer extra App oder der Kamera, positioniert die Kamera nun möglichst nah und parallel zum Dokument oder Whiteboard, um die besten Ergebnisse zu erhalten. Ihr müsst das aber nicht perfekt machen, denn die Software gleicht das aus. Und schon habt ihr einen Scan auf dem Tablet und könnt es dort weiter bearbeiten oder verschicken.

Bonus-Tip: Bildschirmtastatur

Xiaomi Pad 5

Leider könnt ihr nicht immer eine externe Tastatur anschließen. Damit ihr trotzdem vernünftig tippen könnt, könnt ihr die Tastatur splitten oder schweben lassen. Der Vorteil bei der schwebenden Tastatur ist, dass ihr dann mit Wischgesten tippen könnt. Ihr müsst den Daumen also nicht einmal mehr von der Tastatur nehmen. Sollte eure Standard-Tastatur die nicht unterstützen, ladet euch GBoard von Google herunter und tippt los.

289,90€
399,90€
Auf Lager
4 neu ab 289,90€
vom 28. November 2023 04:35
Amazon.de
399,90€
Auf Lager
3 neu ab 399,90€
1 gebraucht ab 291,99€
vom 28. November 2023 04:35
Amazon.de