Black Shark 5 Pro – Xiaomi Gaming Smartphone

Black Shark 5 Pro

Mit den Black Shark Smartphones hat Xiaomi eine eigene Gaming Smartphone Marke. Das Black Shark 5 Pro ist das neuste und stärkste, der Black Shark Smartphones. Man kann das Black Shark 5 Pro ab 800 Euro kaufen.

[Artikel vorlesen]

Design und Verarbeitung

Man könnte das Design als Gaming Smartphone typisch beschreiben. Die matte Glasrückseite ist mit verschiedenen Mustern versehen, in das sich das Kameramodul perfekt anpasst. Die Seiten sind gebogen und so kann man das Smartphone immer noch gut in einer Hand halten. Das Black Shark 5 Pro kann aber nicht verstecken, dass es 9,5 mm dick und 220 Gramm schwer ist. Dazu dürfte nicht zuletzt auch der Metallrahmen beitragen, aber besonders die Kühlung hat hier ordentlich Gewicht.

Im Rahmen gibt es dann auch herausfahrbare Triggerbuttons, die eine Interaktion auf dem Touchscreen zulassen, ohne diese zu berühren. Dieses Konzept kennen wir auch schon von anderen Gaming Smartphones, wie dem Poco F4 GT. Diese Trigger haben einen sehr guten Druckpunkt und sind ein echter Vorteil in verschiedenen Spielen. Natürlich kann man die Tasten teilweise auch mit anderen Funktionen in den Einstellungen belegen.

Black Shark 5 Pro [5G] Gaming Smartphone 8+128GB, 144Hz E-Sports Anzeige 6,67”, Snapdragon 8 Gen 1, 108MP Cámara, Akku 4650mAh, LPDDR5+UFS3.1 (Global Version) (Nebulaweiß)

840,03
798,00
 Auf Lager
3 neu ab 798,00€
Kostenlose Lieferung
Amazon.de
vom 10. August 2022 04:54

Im Rahmen gibt es außerdem noch sehr gut klingende Stereo-Lautsprecher. Es gibt jeweils einen nach oben und einen nach unten gerichteten Lautsprecher. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Powerbutton und funktioniert meist gut, ist aber nicht unbedingt der beste Sensor in 800 Euro Smartphones.

Bildschirm

Beim Bildschirm handelt es sich dann um ein 6,67 Zoll großes OLED mit eine FHD+ Auflösung und satten 144 Hz Bildwiederholungsrate. Das flache Display sieht sehr gut aus und gibt Farben und Schwarzwerte super wieder und auch die Blickwinkel sind ausgezeichnet. Die Rahmen sind für ein flaches Display sehr minimalistisch und dürften zu den schmalsten Rahmen auf dem Markt gehören. Auch das Punchhole oben in der Mitte stört nicht.

Als Betriebssystem kommt hier JoyOS 13 zum Einsatz, was nicht anderes als ein grafisch angepasstes MIUI 13 ist. Glücklicherweise sind wir hier auch bereits auf Android 12 unterwegs. Den Namen JoyOS kann man aber wirklich ignorieren, da es in allen Belangen die typische Xiaomi MIUI Oberfläche ist.

Leistung

Neben dem Bildschirm dürfte die Performance die wichtigste Kategorie für ein Gaming Smartphone sein. Und rein von den Daten her, sind wir hier mehr als gut aufgestellt. Wir bekommen den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 mit 8, 12 oder 16 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher und 256 oder 512 GB UFS 3.1 internen Speicher. Hier ist von allem mehr als genug vorhanden.

Im Test hatten wir die 12 GB RAM und 256 GB Speicher Variante. Damit haben wir im Geekbench 1208 Punkte im Single-Core- und 3558 Punkte im Multi-Core-Score erreicht, sowie 14146 Punkte im PCMark Performance Test. Nicht nur in den Benchmarkwerten schlägt sich das Black Shark 5 Pro gut, sondern auch bei verschiedenen Apps und Spielen. Alle aktuellen Titel kann man mit dem Black Shark Smartphone problemlos spielen. Das funktioniert dann auch über einen längeren Zeitraum ohne Drosselung, dank der hervorragenden Kühlung.

Akku, Akkulaufzeit und Ladeoption

Wenn man sich die Größe des Akkus betrachtet, wünschte man sich aber fast, dass hier nicht ganz so viel Volumen für die Kühlung verbraucht worden wäre. So ist hier ein 4650 mAh großer Akku verbaut, der leider nicht mit besonders guter Akkulaufzeit überzeugen kann. Bei konstant 144 Hz Bildwiederholungsrate gab der PCMark Battery Test 8h 13min aus und bei dynamischer Bildwiederholungsrate immerhin 10h 16min. Selbst bei intelligent gesteuerter Bildwiederholungrate schafft man es nicht durch einen Tag. Das Black Shark 5 Pro zwingt einen dazu das Netzteil immer dabei zu haben. Damit kann man das Smartphone dann aber sehr schnell wieder aufladen, denn hier werden 120 Watt unterstützt.

Es ist zwar erfreulich, dass hier 120 Watt Aufladen möglich ist, aber wegen der schlechten Akkulaufzeit, ist das auch notwendig. Kabelloses Laden steht uns hier nicht zur Verfügung.

Black Shark 5 Pro Kameras

Überlicherweise bekommt man in einem Gaming Smartphone keine guten Kameras. Das Black Shark beeindruckt schon einmal auf dem Papier damit, dass hier keine Platzhalter-Kameras zu finden sind. Die Selfiekamera besitzt einen 16 MP Sensor und auf der Rückseite besitzt das Black Shark 5 Pro eine 108 MP Hauptkamera, ein 13 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 5 MP Telekamera mit einem zweifach optischen Zoom.

Und auch wenn die Bilder deutlich hinter denen von Flaggschiffsmartphone hinterherhinken, sind es trotzdem gute Fotos, die man hier bekommt. Die Farben und Details der Selfiekamera sind gelungen und haben nicht diesen typischen Selfiekamera-Look, wo das Gesicht unnötig aufgehellt wird. Auch der Portraitmodus funktioniert gut und Selfievideos sind in 1080p möglich.

Die Kameras auf der Rückseite können gute Bilder produzieren, aber je nach Situation sind die Farben sehr ansprechend oder sehr nüchtern. Ausreichend Details bietet die Ultraweitwinkel genauso wie die Hauptkamera. Nur die 5 MP der Telekamera erscheinen etwas schwach. Der Portrait- und Nachtmodus funktioniert ebenfalls überraschend gut. Videos können dann in maximal 4K mit 60fps aufgenommen werden.

Für ein Smartphone, das sich klar als Gaming Smartphone identifiziert, sind das überraschend gute Kameras. Natürlich gibt es hier noch Luft nach oben, aber im Vergleich zur Gaming Konkurrenz braucht sich das Black Shark 5 Pro nicht verstecken.

Fazit zum Black Shark 5 Pro

Black Shark 5 Pro

Das Black Shark 5 Pro ist mit einem Startpreis von rund 800 Euro kein günstiges Smartphone, aber für diesen Preis bekommt man hier auch einiges. In allen Kategorien schlägt es sich sehr gut, mit einer Ausnahme. Leider fällt diese Ausnahme sehr deutlich aus und der Akku kann mit dem Rest des Smartphones einfach nicht mithalten. Wer sein Smartphone im Laufe des Tages sowieso lädt, wird mit dem Black Shark 5 Pro gut über die Runden kommen. Wer aber nur einmal am Tag sein Smartphone laden möchte, sollte sich gut überlegen, ob dies das richtige Smartphone ist.